Unsere Angebote

Angebote für Konfirmandengruppen

Zu den zentralen Aufgaben des Diakonischen Werkes Gießen gehört es auch, die Arbeitsschwerpunkte und Angebote der Öffentlichkeit vorzustellen. Einen Schwerpunkt stellen hier die Veranstaltungen für Konfirmandengruppen dar. In allen diesen Veranstaltungen legen wir Wert auf eine jugendgerechte und anschauliche Methodik.

Drei unterschiedliche Veranstaltungsformen können wir den Konfirmandengruppen der Dekanate Gießen, Kirchberg, Hungen und Grünberg anbieten.

1. Konfirmanden-Tag

Dabei handelt es sich um eine ganztägige Veranstaltung, während der den Jugendlichen vier bis fünf Arbeitsbereiche des Diakonischen Werkes mit jugendgerechten Methoden vorgestellt werden.

Workshopthemen an Konfirmandentagen sind u. a. zu den Bereichen Jugendhilfe, Diakonie, Schuldnerberatung, Sexualpädagogik, Straffälligenhilfe und Migration möglich und können bei einer Durchführung im Wilhelm-Liebknecht-Haus mit einem Workshop „Klettern“ ergänzt werden.

2. Vorstellung der Angebote des Diakonischen Werkes im Rahmen des regelmäßigen Konfirmandenunterrichtes

Die Konfirmandengruppen werden im Rahmen ihrer regelmäßigen Treffen in einzelne Arbeitsbereiche eingeladen bzw. laden Mitarbeiter des Diakonischen Werkes Gießen als Referenten in den Konfirmandenunterricht ein, um dort Angebote und Arbeitsbereiche vorzustellen.

3. Veranstaltung zur Sammlung des Diakonischen Werkes

Im Rahmen einer ca. dreistündigen Veranstaltung stellen Mitarbeiter des Diakonischen Werkes Gießen Angebote und Arbeitsbereiche vor und stellen dabei einen Bezug zur Sammlung her.

Die Konfirmanden lernen in dieser Veranstaltung nicht nur eine Menge über Diakonie, über ihre Entstehung und über die konkreten Angebote, sondern sie sollen durch Rollenspiele auch befähigt werden, eine Haussammlung für die Diakonie durchzuführen.

Anfragen für die Konfirmandenangebote stellen Sie bitte an
Anja Reis, Sekretariat des Diakonischen Werkes
Telefon: (0641)93228-21.