Ambulant Betreutes Wohnen in der Suchthilfe

Haben Sie die Fähigkeit zu einer selbständigen Lebensführung in Folge eines Suchtmittelkonsums verloren? Sind Sie volljährig?
Sind Sie in sozialen Schwierigkeiten? Haben Sie einen eigenen Wohnraum in der Stadt oder im Landkreis Gießen und möchten in diesem auch leben bleiben?

Sind Sie bereit aktiv mit uns zu arbeiten und bringen eine Kooperationsbereitschaft mit (auch in der Zusammenarbeit mit Ärzten, gesetzlichen Betreuern und anderen Hilfeeinrichtungen etc.?)

Dann wenden Sie sich an uns.

Unser Angebot

Wir unterstützen bei:

  •    Konflikt- und Krisensituationen
  •    Umgang mit Geld, Schulden, Lebensunterhalt
  •    Begleitung und Beratung bei z.B. behördlichen Angelegenheiten
  •    Erhalt des Wohnraums, Haushaltsführung
  •    Gesundheit
  •    Klärung von Familienverhältnissen /Familiengespräche
  •    Arbeit, Beschäftigung, Bildung, Freizeit, Tagesstruktur
  •    Auseinandersetzung mit Suchterkrankungen, Erreichen und Halten der Abstinenz
  •    Anbindung an Selbsthilfegruppen und Therapiemöglichkeiten…

 

Wir benötigen für eine Aufnahme:

  •    ein gesundheitliches Attest über die bestehende Suchtproblematik
  •    ein Aufnahmegespräch
  •    gemeinsam formulierte Ziele für diese Maßnahme

Kontakt:

Südanlage 21, 35390 Gießen
fachstelle-suchthilfe@diakonie-giessen.de
Fax: 0641 93228-475

AnsprechpartnerInnen:

Sandra Marinos
Telefon: 0641 93228-472

Sabrina Thiel
Telefon: 0641 93228-471