Migrations- und Flüchtlingsberatung

„Die Migrationsberatung des Diakonischen Werkes Gießen bietet Rat und Begleitung – für ein gutes Leben in Deutschland! Dies sind: Individuelle Beratung für Migrantinnen und Migranten – Familienzusammenführung – Info zu Integrationskursen – Perspektiven für Schule und Beruf – Beratung für Geflohene mit und ohne Bleibeperspektive – Aufenthaltsrecht – Asylverfahrensberatung – Sozialberatung“

Unser Angebot:

 

Was leistet die Migrations- und Flüchtlingsberatung

  • Spezielle Beratung für Flüchtlinge und sonstige Personen, die keinen gefestigten Aufenthalt haben
  • Individuelle Hilfen
  • Konfliktberatungen
  • Perspektivenberatung
  • Sozialberatung für Flüchtlinge
  • Krisenintervention
  • Integrationshilfen aller Art
  • Weiterwanderung
  • Förderung von Begegnungen in Gemeinden, zum Abbau von Vorurteilen

Was leistet die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

  • Spezielle Beratung für MigrantInnen mit gefestigtem Aufenthalt
  • Information über
    – Sprachkursangebote in Stadt und Landkreis Gießen
    – Sozialpädagogische Begleitung während des Sprach- und Integrationskurses
    – Orientierung im Alltag
    – Individuelle Hilfen
    – Lebensplanung nach der Methode des Casemanagements
    – Krisenintervention

Was leistet der Jugendmigrationsdienst

  • Individuelle Beratung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren
  • Bedarfsorientierte Hilfestellungen bei der Bewältigung alltäglicher Probleme
  • Sozialpädagogische Integrations- und Sprachkursbegleitung
  • Berufswegeplanung in Kooperation mit der Arbeitsagentur (GIAG)
  • Einzelfallbegleitung im Rahmen des Case Management für neuzugewanderte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 27 Jahren mit dauerhaftem Aufenthalt
  • Vermittlungshilfe für Praktika
  • Gruppenangebote

Unser Vorteil

  • Jahrzehnte lange Erfahrung im Migrationsbereich
  • Große Vernetzung durch die kirchlichen Strukturen und Verbindungen
  • Zusammenarbeit mit sämtlichen Organisationen, die im Migrationsbreich tätig sind, wie Behörden, ausländische Vertretungen, UNHCR, etc.
  • Sofortige Sprachvermittlung in Englisch und Französisch. In weiteren 12 Sprachen vermitteln wir mit ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen

Unser Ziel

  • Verbesserung der Integrationschancen
  • Lösungswege finden, um die Konfliktsituation in den Griff zu bekommen – ein Weg zur Selbsthilfe
  • Förderung von MigrantInnen in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Koordination ehrenamtliche Flüchtlingsbegleitung

Die Koordinatoren des Diakonischen Werkes Gießen sind Ansprechpartner für Menschen, die sich ehrenamtlich für die Bewohner von Flüchtlingsgemeinschaftsunterkünften im Landkreis Gießen engagieren oder dies in Betracht ziehen.
Unsere Aufgabe ist die Initiierung, Unterstützung und Förderung ehrenamtlicher Angebote im Sinne des tatsächlichen Bedarfs der Flüchtlinge. Das Engagement hat das Ziel eines guten Miteinanders von eingesessenen Bürgern und Geflüchteten auf Augenhöhe und ist geprägt von gegenseitigem Respekt. Dazu gehören interkulturelle Sensibilität und das Bewusstsein für ein Recht auf Abgrenzung auf beiden Seiten.

Leitziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe für erwachsene, mündige Menschen die sich in der deutschen Gesellschaft orientieren möchten.
Eine weitere wichtige Funktion von Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit sehen wir darin, dass diese Arbeit als Brücke in die Gesellschaft sowie dem Abbau von Vorurteilen und der Förderung der Integration dienen kann. Dazu möchten wir im Rahmen der Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung Impulse geben und eng mit entsprechenden lokalen Akteuren zusammenarbeiten.

Infoflyer Flüchtlings- und Migrationsberatung

Unsere besonderen Angebote

Bewerbercafé

Lernraum

Kontakt:

Adresse:
Südanlage 21, 35390 Gießen

Sprechzeiten:
Offene Sprechstunde:
Freitags von 8:30–11:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
___________________________________________

Migrations- und Flüchtlingsberatung:

Christina Srock (Dipl.-Sozialpädagogin)
Telefon: 0641 93228-0 oder -461
christina.srock@diakonie-giessen.de

Katharina Schuh (Diplom Pädagogin)
Telefon: 0641 93228-0 oder -466
katharina.schuh@diakonie-giessen.de

Doris Graf-Lutzmann
(Dipl. Sozialarbeiterin)
Telefon: 0641 93228-0
doris.graf-lutzmann@diakonie-giessen.de

___________________________________________

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer:

Kontakt:
Andrea Trippner (Sozialarbeiterin)
Telefon: 0641 93228-0 oder -460
andrea.trippner@diakonie-giessen.de

___________________________________________

Jugendmigrationsdienst:

Jörg Dörner (Sozialpädagoge)
Telefon: 0641 93228-0 oder -457
joerg.doerner@diakonie-giessen.de

 ___________________________________________

Sozialberatung für Migrantinnen und Migranten:

Rebecca Manke (Sozialarbeiterin)
Telefon: 0641 93228-0 oder -463
rebecca.manke@diakonie-giessen.de

___________________________________________

Koordination ehrenamtliche Flüchtlingsbegleitung

Doris Graf-Lutzmann (Bereichsleiterin Migration und ehrenamtliche Flüchtlingsbegleitung)
Susanne Lange-Wissinger (Koordinatorin)

Telefon: 0641 93228-0
ehrenamt.fluechtlinge@diakonie-giessen.de

Kontakt der Außenstelle Grünberg:
Bettina Wege-Lemp (Koordinatorin)

Telefon: 06401 223114-0
ehrenamt.fluechtlinge@diakonie-giessen.de